Aktionen  

Pfingst-Markt in Widdern 2017

An Pfingsten findet ihr uns mit einem Stand auf dem Pfingst Markt in Widdern. Neben Infos zu unserem Studio / unseren Massagen und Gutscheinen könnt ihr auch "Handmade" Taschen und Tierbetten, welche wir nebenher als Hobbykunst nähen, erwerben.

   

Kontaktformular  

Senden Sie uns Ihre Anfrage! Bitte vergessen Sie nicht, vor dem Absenden die Sicherheitsfrage zu beantworten - dankeschön!
Email:
Name
Nachricht:
"Sicherheitsfrage" Vervollständigen Sie den Satz: Spa Relaxoase, Abschalten, Entspannen,.....? (siehe Banner ganz oben)
   

Wir auf Facebook  

   

Dailymotivation  

   

AusgangssituationWer Träume hat, findet Wege sie zu realisieren!

Bereits Ende 2012 wurde der "erste Spatenstich" zur Renovierung des Gewölbekellers in Eigenarbeit, im wahrsten Sinne des Wortes, gesetzt, denn der Boden im Keller bestand aus Lehmerde. SpatenstichDer Gewölbekeller, welcher bis zu diesem Zeitpunkt vermutlich über Jahrzehnte hinweg ein nutzloses Dasein fristete, war modrig und feucht, die Wände versalzt und die Fugen versandet und lose. Da für einen Gewerberaum eine gewisse Deckenhöhe baurechtlich vorgeschrieben ist und diese im Urzustand nicht erreicht wurde, musste erst einmal ca. 10 Kubikmeter Lehmerde, welche mit Tonziegel und Ziegelsteinen versetzt war, in mühevoller Arbeit abgetragen und abtransportiert werden. 

 

Nachdem dies erledigt war, stellte sich die nächste große Herausforderung. Laut Bauverordnung musste ein Fenster mit einem Mindestmaß von 120 auf 90 cm als Fluchtweg in den Keller. Nach wochenlangem Warten auf einen Maurer erhielten wir von diesem eine erfreuliche Nachricht. Glücklicherweise gab es bereits einen Fenstersturz, so dass nur unter diesem Steine abgetragen werden mussten. Allerdings hatte der Maurer keine Zeit und meinte, dass wir das auch in Eigenarbeit machen könnten. Die Angebote von anderen Firmen waren völlig überteuert und gar nicht realisierbar. AussenAlso entschlossen wir uns auch hier alles in Eigenleistung zu machen. Zuerst musste von außen aufgegraben werden, um die Steine frei zu legen. Da auf das Gelände kein Minibagger fahren konnte, blieb uns wieder nur die Möglichkeit diese Arbeit in mühevoller Handarbeit auszuführen.Brocken

 

Die Mauer hatte eine Tiefe von 80 cm. Die Bruchsteine die dort verbaut waren, mussten abgetragen und teilweise abgetrennt werden. Das haben wir mit einem Elektromeisel, Hammer und Meisel und einer Flex gemacht. Die einzelnen Gesteinsbrocken hatten zum Teil ein Gewicht von bis zu 50 Kilogramm.

 

Fensterffnung

Fensterffnung3Fenster

Nachdem das Fenster gesetzt war, wurde der Boden aufgebaut mit Ausgleichsschüttung, Isolier Dämmplatten, Polymerbitumen, Baufolie, Randdämmung und eine faserverstärkte Betonbodenplatte gegossen.

Beton Boden

Nach der Trocknungsphase Sandgestrahlthaben wir die Bruchsteine gereinigt mit Stahlbürste, Fräse und Sandstrahlgerät. Die Steine wurden alle neu verfugt, teils mit Lehmmörtel, teils mit Zementmörtel und Dichtmittel, damit von außen keine Feuchtigkeit eindringen kann. Dies war sehr aufwändig und zeitintensiv. Zudem wurden Wasserleitungen und Heizungsrohre verlegt und ein Heizkörper installiert, der allerdings später nochmals ausgetauscht werden musste, da die Heizleistung nicht ausreichte.

 

Wir versiegelten die Bruchsteine mit Leinöl, errichteten die Zwischenwände, vom Massagerraum zum Vorraum und vom Bad zum Vorraum. Dabei musste die Hauptwasserleitung in der Wand versteckt werden. 

versiegelt  Zwischenwand

Stufen

Paralell dazu wurden die Treppenstufen, die aus riesigen Bruchsteinen bestanden mit Beton aufgefüllt. da sie leider zu uneben waren und darum die Unfallgefahr leider zu groß gewesen wäre, wenn man die Steine in ihrem ursprünglichen Zustand belassen hätte. 

Jede Stufe wurde für sich eingeschalt und aufgegossen, so dass sich dies mit der Trocknung über einen Zeitraum von knapp 2 Wochen hinzog.

Zeitgleich wuchsen die Wände bis zur Decke. Ich hatte alte Eichentüren besorgt, die zum Bad und Massageraum hin eingebaut werden sollten. Nach diesem Maß wurden die Türoffnungen frei gelassen. Wie sich später herausstellte, konnten wir die Türen nicht verwenden, da uns der Vorbesitzer der Türen eine Tür mit falschem Anschlag mitgegeben hatte. Leider hatte ich dies zu spät bemerkt und konnte sie nicht mehr tauschen. Daher musste ich neue Türen bestellen, die leider nicht in diesem Maß zu bekommen waren und wir müssten die Türoffnungen wieder ändern.   

 

 

 

 

   
© Spa Relaxoase